Eine Geschichte von einem siegreichen ballkleid

      Comments Off on Eine Geschichte von einem siegreichen ballkleid

Ich war nicht der einzige, der froh war, ein bescheidenes Kleid zu tragen.

“Du gewinnst.”

 

Ich war gerade mit meiner Verabredung aus dem Hotelaufzug gekommen. Es war mein Abschlussball an der High School – der Tag, auf den ich mich schon seit Monaten gefreut hatte. Das Abendessen und der begleitende Tanz fanden in der obersten Etage eines lokalen Hotels in meiner Heimatstadt im Bundesstaat New York statt. Ballonbögen und ein langer roter Teppich führten in den Ballsaal, in dem der Tanz stattfand.

 

„Entschuldigung?“, Fragte ich und sah mich nach der Quelle der Stimme um. Es war mein Lehrer für Naturwissenschaften, Mr. Keenan.

“Sie gewinnen”, wiederholte er.

 

Lachend fragte ich ihn, was ich gewonnen hatte.

 

„Du hast das schönste Kleid, das ich je gesehen habe“, antwortete er. “Ich will das Kleid für meine Töchter, wenn sie zum Abschlussball gehen.”

 

“Oh, ich bin sicher, dass er das jedem Mädchen erzählt”, dachte ich lächelnd.

 

Weiter sagte er: “Ich weiß nicht, ob du es schon bemerkt hast, aber nicht viele der Kleider, die ich heute Abend gesehen habe, decken sehr viel ab.”

 

Ich war ein wenig überrascht von seinem Kommentar. Es war offensichtlich, dass mein Kleid bescheiden war, aber ich hätte nicht gedacht, dass es andere interessieren würde. Ich dankte ihm und fuhr mit dem Tanz fort.

 

Später am Abend gingen mein Date und ich zum Fotografen, um Bilder zu machen. Als wir an der Reihe waren, schaute der Fotograf mich an und sagte: “Wow, was für ein wunderschönes Kleid.”

 

Als ich in dieser Nacht in den Abschlussball ging, fühlte ich mich kein einziges Mal unwohl. Und ich war dankbar, dass ich mich dafür entschieden hatte, bescheiden zu bleiben.

 

“Ich bin sicher, du sagst jedem Mädchen, dass ihr Kleid wunderschön ist”, sagte ich und äußerte meine früheren Gedanken.

 

“Oh nein”, war seine Stimme ernst. “Ich sage selten einem Mädchen, dass ihr Kleid wunderschön ist.”

 

Rücklauf acht Monate vor dem letzten Herbst. Ich wusste, dass mein Abschlussball am Ende dieses Schuljahres sein würde, und in meiner Aufregung fing ich im September an, nach einem Abschlussballkleid zu suchen.

 

Meine Freunde und ich verbrachten mehrere Samstage damit, in örtlichen Geschäften einzukaufen und ihre Auswahl an ballkleider lang auszuprobieren. Aber in meiner Heimatstadt war es so, als würde man versuchen, eine Nadel im Heuhaufen zu finden, wenn man ein formelles Kleid fand, das mindestens bis zu den Knien reichte, vorne oder hinten nicht zu tief geschnitten war, Ärmel hatte und süß war.

 

Ich hätte rationalisieren können, ein unbescheidenes Kleid zu tragen – es war nur eine Nacht, nur unbescheidenes Kleid war verfügbar, und alle meine Freunde würden es tragen. Aber ich fühlte mich unwohl, wenn ich sie nur anprobierte, und ich wusste, dass ich mich die ganze Nacht über unwohl fühlen würde, wenn ich eine tragen würde.

 

 

Ich fing an, härter zu suchen. Ich wusste, dass es schwierig sein würde, etwas in den örtlichen Geschäften zu finden, also wandte ich mich dem Internet zu. Es dauerte ein bisschen zu suchen, aber nach einer Weile fand ich das Kleid meiner Träume.

 

Es war ein bisschen teurer als die unbescheidenen Kleider, die ich anprobiert hatte, und ich musste einen Job finden, um dafür bezahlen zu können. Aber als ich es per Post erhielt und anprobierte, passte es perfekt und ich fühlte mich wohl. Ich wusste, dass ich die richtige Entscheidung getroffen hatte.

 

Als ich in dieser Nacht in den Abschlussball ging, fühlte ich mich kein einziges Mal unwohl. Und ich war dankbar, dass ich mich dafür entschieden hatte, bescheiden zu bleiben. Wie mein Lehrer sagte, hatte ich gewonnen.

 

Über Abendkleid, Abschlussballkleid oder sogar ein Hochzeitskleid, es muss da sein.

Der Hochzeitsgast muss auch formelle Kleidung tragen, um an dieser Hochzeit teilzunehmen. Daher sind Abendkleider und Ballkleider auch eine gute Wahl.

https://www.veaul.com